Aktuelle Infos


3G-Regelung auf dem gesamten Schulgelände

Um dem Infektionsschutz gerecht zu werden, gilt auf dem gesamten Schulgelände die 3G-Regelung. Das Schulgelände darf nur betreten wer geimpft, getestet oder genesen ist. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Schreiben.


Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Beachten Sie bitte bei Krankheit bzw. Erkältung das aktuelle Merkblatt zum Umgang mit Symptomen.


Hygieneplan der FOSBOS Scheyern

  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske) ist im gesamten Schulgebäude verpflichtend.
  • Schülerinnen und Schüler, die keinen Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung / keinen gültigen Genesenen-Nachweis vorlegen können, müssen sich dreimal in der Woche einem Corona-Test in der Schule unterziehen. Der Testnachweis entfällt bei vollständig geimpften und bei genesenen Personen jedoch nur, wenn keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen und keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.
  • Die Testfrequenz beträgt drei mal die Woche. Neben den Selbsttests, die an der Schule durchgeführt werden, kann der negative Testnachweis auch weiterhin durch außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführten Tests (PCR-Test, 48h gültig; PoC-Antigen-Test, 24h Stunden) erbracht werden.

Personen, die

  • mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) aufweisen oder
  • einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen

dürfen die Schule nicht betreten.

Den aktuellen Hygieneplan finden Sie hier (Änderungen sind rot markiert).


Scheyern verabschiedet voller Stolz seine Abiturientinnen und Abiturienten
Virtuelle Kooperation zwischen der FOS/BOS Scheyern und den Realschulen Pfaffenhofen und Geisenfeld
Die Berufliche Oberschule Scheyern zeigt Courage
Unsere Schülersprecherinnen und Schülersprecher

Hilfsangebote

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die gegenwärtigen Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie stellen uns alle vor große Herausforderungen. Es läuft nicht immer alles rund, gerade jetzt, wo wir unsere Zeit immerzu mit den gleichen Personen verbringen. Das ist ganz normal. Dennoch kann es Situationen geben, in denen man Hilfe und Unterstützung braucht, beispielsweise in Streit- und Problemsituationen, bei häuslicher oder sexualisierter Gewalt.

Hier können Sie Hilfe erfahren.


Hinweise für Schüler/innen in Risikosituationen

Aktualisiert nach KMS vom 26.07.2021

Die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler bei individuell erhöhtem Risikoempfinden einen Antrag auf Beurlaubung gem. § 20 Abs. 3 BaySchO stellen können, besteht im neuen Schuljahr weiterhin. Entsprechende Beurlaubungen können jedoch nur in besonders begründeten Einzelfällen nach eingehender Beratung ausgesprochen werden.

Hinweis für schwangere Schülerinnen:

Für schwangere Schülerinnen besteht auf Grund der Allgemeinverfügung des Kultusministeriums vom 2. September 2021 ein Verbot am Unterricht und sonstigen Schulveranstaltungen in der Schule teilzunehmen. Ersatzweise nehmen sie am Distanzunterricht teil.


Aktuelle Meldungen im Zusammenhang mit COVID -19, sowie FAQ zum Schulbetrieb in Bayern finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums.